Warning: Declaration of description_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /var/kunden/webs/kunde128/wp-content/themes/weinfest/lib/custom/custom-functions.php on line 0 Blog

5
Feb 2013

Erstes Treffen der Winzer zum Weinfest Münster und Rhede 2013

Am Freitag, den 01. Februar haben sich die teilnehmden Winzer bei Kollege Tobias Pfalzgraf in Billiheim-Ingenheim getroffen.

Zunächst wurde das Resumee des Weinfestes 2012 gezogen. Alle waren im großen und ganzen positiv eingestellt.

Der ein oder andere Punkt muß für 2013 überarbeitet werden, aber das Grundgerüst steht.

Das Weinfest der Winzer auf dem St-Joseph-Kirchplatz wird in diesem Jahr vom

                                  28. Juni bis zum 30.Juni

sein.

In diesem Jahr nehmen teil: Weingut Junghof/ Heuchelheim, Weingut Frey/ Ilbesheim, Weingut Leonhardt/ Billigheim-Ingenheim, Weingut Pfalzgraf/ Billigheim-Ingenheim, Weinbau Roß/ Mölsheim, Weinhaus Karl Eck/ Niederhorbach

Was wir schon sagen können, daß Aicha Klei Acoustic Affair sowie Höhn & Strufunkel spielt und die St.Josephs-Kirche am Samstagabend wieder lange geöffnet hat. Ein Besuch lohnt sich.

 

 

 

16
Jul 2012

Das war das Weinfest in Münster 2012

Trotz des unbeständigen Wetters war es ein schönes Weinfest der Winzer vor der St.Joseph-Kirche.

Viele Besucher und Weinfreunde haben an den drei Tagen die Weinkreationen der 6 Pfälzer und Rheinhessischen Winzer genossen und ihren Wein-Wissensdurst direkt bei den Erzeugern gestillt.

In diesem Jahr gab es neben einem neuen Winzerkollegen, Marco Jung aus Heuchelheim-Klingen, auch im Essensbereich zwei Neuerungen: Den Flammkuchen gab es von Henry aus Hessen. Nicht nur das Auge fühlte sich da verwöhnt auch der Gaumen freute sich. Zudem stieg den Passanten schon mittags der Geruch von Holzfeuer in die Nase, wenn Gabi und Henry Strebel ihren Holzofen zum Backen angefeuert haben. Als Ergänzung gab es eine große Käseauswahl von Daniel Palczinski. Vielen Münsteranern ist er sicherlich vom Markt bekannt. Gut gelaunt und kompetent berät er seine Kunden, um den richtigen Käse zum Wein zu finden.

Am Samstagabend steuerte auch die Kirche ihren Teil zum Weinfest bei: Pfarrer Dr.Rau lud alle Gäste zum Betreten und Besichtigen der Kirche ein. Neben einer Kirchenführung, an der sicherlich 40 Personen teilgenommen haben, gab es auch eine Orgelführung mit dem Organisten.

Alles in allem ein gelungenes Fest, das im nächsten Jahr fortgeführt wird.

David Knierim

Der Junior vom Weingut Knierim aus Osthofen schaut noch ganz entspannt in die Runde.

Viele Gäste wurden vom Duft des Ofens und der darin gebackenen Flammkuchen angelockt.

Bei trockenem Wetter lauschten viele Gäste den Tönen der Gruppe Saitensprung.

Die Gruppe Saitensprung live und hautnah.

Dies war der Blick auf einen gut gefüllten Kirchplatz aus dem Stand von Weinbau Roß heraus.

Unser Flammkuchen-Paar in ihrem Stand.

Die ersten Tische füllen sich.

29
Jun 2011

Weltpremiere in Münster beim „Weinfest der Winzer“

Weinbau Roß wird ab dem 1.Juli bis zum 3. Juli 2011 beim Weinfest der Winzer in Münster/Westfalen in der Hammer Straße bei der St. Joseph-Kirche seien neuen 2010er Grauer Burgunder trocken zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren.

Seien Sie gespannt auf diesen hervorragenden Tropfen aus dem Zellertal, der die Handwerkskunst des Chefoenologen unter Beweis stellt.

 

Ihr Alex Roß

Weinbau Roß
Alexander Roß
Kalkofen 4
D-67591 Mölsheim/Zellertal

E-Mail: info@weinbau-ross.de

Telefon: 06243 7860
Telefax: 06243 905631

29
Jun 2011

Das Weingut Schimpf

Qualität geht über alles!
In der dritten Generation führe ich den Winzerbetrieb in Altdorf. Mein Aufgabengebiet erstreckt sich über die Arbeit im Keller bis hin zum Marketing und Vertrieb. In der Außenwirtschaft werde ich unterstützt von meinem Vater. Konsequent wird bei uns an der Umsetzung desQualitätsgedankens gearbeitet, was zahlreiche Auszeichnungen bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) bezeugen.

Wir bauen 14 Rebsorten auf 6 ha Fläche an. Die Entlaubung und die Lese von Hand sind nur zwei Beispiele für die Maßnahmen zur Qualitätssteigerung.
Doch was machen wir, was uns von anderen unterscheidet? Acht bis zehn Wochen vor der Ernte wird jeder einzelne Traubenhenkel in der Mitte gekappt. So wird die Erntemenge reduziert und die Aromastoffe auf weniger Trauben verteilt.

Warum machen wir das? Ich muß bei der Erzeugung von Qualität kompromißlos sein, denn die Konkurrenz schläft nicht. Die Kunden sind bereit, etwas mehr Geld für eine Flasche Wein auszugeben, wenn die Güte stimmt.
Anfang der 90er Jahre haben wir anstatt Morio Mukat ca. 10% unserer Fläche mit dem Gelben Muskateller bestockt. Er zeichnet sich durch sein feines Bukett aus. Die Kunden waren von Anfang an überzeugt von dieser Sorten und den daraus entstandenen Weinen.

Unser Probierraum im Weingut ist auch gleichzeitig unsere Straußwirtschaft. Dort können wir unseren Kunden, zu 98% Privatpersonen, unsere Weine näher bringen und die Kunden können sich vom Erfolg anhand von zahlreichen Medallien und Urkunden an den Wänden überzeugen.

Ihr Günter Schimpf


Weingut Schimpf
Günter Schimpf
Hauptstraße 73
D-67482 Altdorf/Pfalz
Telefon: 06327 / 3186
http://www.weingut-schimpf.de/

Page 2 of 3«123»